Gepostet: 28.07.2019

Dipl. Ing. Rolf Mecke

Warum braucht der Mitfahrmarkt ein MetaMitfahrPortal?

Miteinanderfahren spart Geld und Nerven, senkt das Verkehrsaufkommen und schont die Umwelt und das Klima. Viele Menschen sind bereit und gewillt zusammen zu fahren. Mitfahrvermittlungen für private PKW-Fahrgemeinschaften im Internet könnten erhebliche Nutzenpotenziale bieten, sie können diese jedoch derzeit – aufgrund ihrer Vielzahl und Heterogenität und der fehlenden Transparenz des Mitfahrmarkts – nicht ausschöpfen. Eine Vernetzung über ein Dachportal verbessert deutlich deren Effizienz und Potenzial, und es ergibt sich ein hoher volkswirtschaftlicher Nutzen.
Die Voraussetzung für die Einrichtung und den erfolgreichen Betrieb eines solchen Dachportals werden in diesem Projekt erarbeitet.

Die Vorgeschichte des Projektes sowie eine Erläuterung der Problemstellung als auch des Vorhabens und des geplanten Ablaufs finden Sie unter "Aktuelle Projekte" in der Projekt-Übersicht unter "Schriftenreihe MMPkompakt Heft 1/2019 (PDF, 4 Seiten). Alle die sich für die technischen Lösungsansätze interessieren, finden dort den Text von "Ernesto Ruge: Ein Datenstandard für den Mitfahrmarkt? Schriftenreihe MMPkompakt Heft 2/2019 (PDF, 4 Seiten)", plus Link zu Infos auf GitHub.

Wir recherchieren aktuell die in Deutschland nutzbaren Mitfahrvermittlungen und sprechen die Betreiber an. Mitfahrvermittlungen können uns auch direkt ansprechen. Auf Twitter @MetaMitfahrPort finden Sie Informationen zu Projekttreffen und zum Mitfahrmarkt.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.